Wissenswertes Bestattungsarten Leistungen Preise Vorsorge Kontakt
Bestattungen

   
Erdbestattung
Feuerbestattung
Seebestattung
Naturbestattung
Diamantbestattung
Anonyme Bestattung
     
 

Die Feuerbestattung ist die Einäscherung eines Verstorbenen in einem Sarg und die spätere Beisetzung der Aschenreste in einer Urne.

Hier gibt es die Möglichkeit, die Urne in den verschiedenen Gräbern zu beerdigen:

Urnenwahlgräber
Das Urnenwahlgrab kann, je nach Friedhofssatzung, für maximal 4 Urnen erworben werden. Beim Urnengraberwerb kann die Lage ausgewählt werden. Diese Gräber können unbefristet gekauft bzw. verlängert werden. Diese Urnengrabstätte wird in der Regel individuell bepflanzt und mit einem Grabstein/Platte versehen.

Urnenreihengrab

Ein Urnenreihengrab wird vom Friedhof zugeteilt und jeweils nur ein Verstorbener wird darin beigesetzt. Urnenreihengräber sind im Normalfall günstiger als ein Wahlgrab. Die Grabnutzung ist nicht verlängerbar. Bei der Wahl von einem Urnenreihengrab können individuelle Bepflanzungen vorgenommen werden.

Urnenrasenreihengrab
Eine Sonderform ohne individuelle Grabstelle ist auch das Urnenrasen-Reihengrab mit liegendem Stein.

Anonymes Urnenreihengrab
Anonyme Urnengrabstätten sind Bestattungsflächen, die ausschließlich durch die Friedhofsverwaltung gestaltet und gepflegt werden. Eine Kennlichtmachung der einzelnen Grabstätten oder namentliche Nennung auf einem zentralen Denkmal erfolgt nicht.

Anonyme urnenbeisetzungen in besonderen Feldern auf allen städt. Friedhöfen möglich. Grabfelder für die Beisetzung von Totgeburten befinden sich auf dem Nord- und Südfriedhof.


 

Linie Weiss
HOME
 
TOP
Linie Schatten 01